Welches Buch gibt einen guten Überblick über den Einstieg in die Informatik?

Vor der Entscheidung, sich in dem Studiengang der Informatik zu immatrikulieren, bietet sich die Möglichkeit an, sich im Vorfeld mittels guter Bücher zu informieren. Zum einem kann man sich so vorab Wissen aneignen, zum anderen gut auf das Studium oder das kommende Semester vorbereiten. 

Die Mathematik bildet die Grundlage

Die Mathematik bildet die Grundlage für ein erfolgreiches Studium der Informatik. Bewährt hat es sich, wenn im Vorfeld das vorhandene Wissen aufgefrischt und vertieft wird. So zum Beispiel über ein Buch, welches als Vorkurs fungiert. Zu empfehlen ist hier das Buch „Mathematik – Vorkurs von Wolfgang Schäfer“. Es behandelt viele Themeninhalte des Studienganges der Informatik, insbesondere die Bereiche der Wurzeln, Potenzen, Mengenlehre, Logarithmen sowie die linearen Gleichungen. Für angehende Studenten der Informatik ist auch das Wissen über Datenbanksysteme entscheidend. Empfohlen werden kann hier das Buch „Datenbanksysteme von Alfons Kemper & André Eickler“. Es beinhaltet sämtliche Grundlagen der Thematik. Weiterhin ist es wichtig, sich mit dem Thema der Programmiersprache Java zu befassen. Für diese Thematik geeignet ist das Buch „Der Weg zum Java-Profi von Michael Inden“. Dieses Buch befasst sich mit der Programmiersprache Java, welche objektivorientiert ist. Dieses Buch bietet alle wichtigen Grundlagen, denn gerade die Programmiersprache Java wird Sie während des gesamten Studiums beschäftigen.