Der Studiengang Computing in Science (CiS) und die beruflichen Perspektiven

Der Bachelor Studiengang „Computing in Science“, kurz CiS, befasst sich mit der Anwendung sowie Entwicklung von computergestützten Methoden im gemeinsamen Kontext mit den Naturwissenschaften. Dieses Studium bildet die Grundlage für weitere Studien in dem Bereich der angewandten Informatik. Insbesondere in den Schwerpunktbereichen der Technik und Naturwissenschaft. 

Mit einem Abschluss in „Computing in Science“ erhalten die Absolventen einen berufsqualifizierenden Abschluss mit einem akademischen Grad, dem Bachelor of Science (B.Sc.). Mit diesem Abschluss bestehen sehr gute berufliche Perspektiven. Dadurch dass das Studium von der Informatik und Mathematik sehr geprägt ist, bieten sich viele Einsatzmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt. Allerdings sollte ein weiterführender Masterstudiengang angestrebt werden. 

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums ist ein sofortiger Berufseinstieg möglich. Jeder Absolvent kann sich direkt auf ein Stellenangebot bewerben. Die Akzeptanz dieses Studienganges bei den hiesigen Unternehmen ist sehr hoch und auch verantwortungsvolle Bereiche werden an die Absolventen vergeben . Der Bereich der Informatik wird in Zukunft stetig wachsen. So ist es nur allzu verständlich, dass in diesem Bereich der Bedarf an geeignetem Fachpersonal groß ist. Das Einstiegsgehalt eines CiS liegt in der Branche auf einem guten Niveau. Äußerst lukrativ ist auch der Bereich in der Unternehmensberatung. Hier sind Gehälter von 10.000 Euro und mehr vorstellbar.